Beethoven im Land des Lächelns

asian-black-and-white-boys-298297

(Credit © Giorgia Bertazzi)

Beethoven im Land des Lächelns

Über die Liebe der Japaner zur klassischen Musik

01. bis 05.Oktober 2018
9:05 Uhr, Musikstunde auf SWR2

Bach, Beethoven, Schubert. Sie stehen in Asien hoch im Kurs. Entzündet hat sich die fernöstliche Liebe zur klassischen Musik zuerst in Japan. Wann und warum, das ergründet die Musikstunde von SWR2.

Sie begibt sich auf Spurensuche ins 19. Jahrhundert, als Japan sich selbst nach westlichem Vorbild umformte. Und in japanische Lager für deutsche Kriegsgefangene im Ersten Weltkrieg, wo nicht nur die Beethoven-Verehrung Japans ihren Anfang nahm. Sie stellt europäische Komponisten vor, die auf der Suche nach neuen Klängen ihre Fühler gen Osten ausstreckten. Und berühmte japanische Ensembles und Solisten, die aus dem internationalen Konzertleben nicht wegzudenken sind.

Weitere Blogeinträge

Historisches Dorf und Burg von Molyvos

Das Molyvos International Music Festival auf Lesbos

15. August 2018
15:05, Tonart, WDR3

2015 war kein gutes Jahr für Griechenland. Die Finanzkrise trieb Hellas an den Rand des Bankrotts, Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak und Afghanistan strandeten zu Tausenden auf griechischen Inseln, vor allem auf Lesbos. Von der türkischen Küste bis nach Molyvos, einem kleinen Dorf im Norden von Lesbos, sind es keine 10 Kilometer. Hier kamen besonders viele Flüchtlingsboote an. Zufällig in diesem Krisenjahr 2015 startete in Molyvos aber auch ein Festival für klassische Musik, das Molyvos International Music Festival. Initiiert von den deutsch-griechischen Schwestern Danae und Kiveli Dörken und dem Unternehmersohn Dimitri Tryvos.

Weiterlesen
Anfänge 2008 (c) Stiftung Klavier-Festival Ruhr

Zehn Jahre Education-Arbeit beim Klavier-Festival Ruhr

14. August 2018
22:05 Uhr, Musikszene im Deutschlandfunk

Rußgeschwärzte Hausfassaden, Pseudokrupp und Industrielärm sind im Ruhrgebiet passé. Wo früher Hochöfen schmauchten, locken heute Routen der Industriekultur. Das Klavier-Festival Ruhr ist ein Kind des Strukturwandels. Seit dreißig Jahren treffen sich hier die Pianisten von Welt. Groß geschrieben wird beim Festival auch das Engagement für die Kleinen.

Weiterlesen
Kraftwerk-2(c)Muellejans_fixed

Russische Komponisten beim Kammermusikfest „Spannungen“

22. Juli 2018
21:05, Konzertdokument im Deutschlandfunk

Auf der politischen Bühne ist es um die deutsch-russischen Beziehungen derzeit nicht gut bestellt. Die Zivilgesellschaft sorgt dagegen vielerorts dafür, dass der Gesprächsfaden nicht abreißt. Etwa durch Städtepartnerschaften. Eine Konferenz aller deutschen und russischen Partnerstädte findet im kommenden Jahr im Kreis Düren statt. Für Pianist und Festivalleiter Lars Vogt ein willkommener Anlass, schon in diesem Jahr beim Kammermusikfest „Spannungen“ in Heimbach russische Komponisten ins Zentrum zu rücken.

Weiterlesen