Beethoven im Land des Lächelns

(Credit © Giorgia Bertazzi)

Beethoven im Land des Lächelns

Über die Liebe der Japaner zur klassischen Musik

01. bis 05.Oktober 2018
9:05 Uhr, Musikstunde auf SWR2

Bach, Beethoven, Schubert. Sie stehen in Asien hoch im Kurs. Entzündet hat sich die fernöstliche Liebe zur klassischen Musik zuerst in Japan. Wann und warum, das ergründet die Musikstunde von SWR2.

Sie begibt sich auf Spurensuche ins 19. Jahrhundert, als Japan sich selbst nach westlichem Vorbild umformte. Und in japanische Lager für deutsche Kriegsgefangene im Ersten Weltkrieg, wo nicht nur die Beethoven-Verehrung Japans ihren Anfang nahm. Sie stellt europäische Komponisten vor, die auf der Suche nach neuen Klängen ihre Fühler gen Osten ausstreckten. Und berühmte japanische Ensembles und Solisten, die aus dem internationalen Konzertleben nicht wegzudenken sind.

Weitere Blogeinträge

Molyvos auf Lesobos

Das Molyvos International Music Festival auf Lesbos

15. August 2018
15:05, Tonart, WDR3

2015 war kein gutes Jahr für Griechenland. Die Finanzkrise trieb Hellas an den Rand des Bankrotts, Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak und Afghanistan strandeten zu Tausenden auf griechischen Inseln, vor allem auf Lesbos. Von der türkischen Küste bis nach Molyvos, einem kleinen Dorf im Norden von Lesbos, sind es keine 10 Kilometer. Hier kamen besonders viele Flüchtlingsboote an. Zufällig in diesem Krisenjahr 2015 startete in Molyvos aber auch ein Festival für klassische Musik, das Molyvos International Music Festival. Initiiert von den deutsch-griechischen Schwestern Danae und Kiveli Dörken und dem Unternehmersohn Dimitri Tryvos.

Weiterlesen
Schumann-KaupoKikkas7_fix

Gastmoderation: das Schumann Quartett

12. Mai 2018
10:05 Uhr, Deutschlandfunk

Musik war bei den Schumanns zu Hause ständig präsent. Die Eltern schallisolierten sogar die Kinderzimmer, damit die Brüder Erik, Ken und Mark jederzeit auf ihren Streichinstrumenten üben konnten. Manch einer hörte dort aber auch einfach Musik von Queen oder Nirvana: in Ruhe. 2007 gründeten die Brüder in Köln das Schumann Quartett, heute gehört es zu den besten Streichquartetten weltweit - obwohl die Musiker erst zwischen 30 und 35 Jahre alt sind. Ihr Können verdanken sie auch Lehrern wie Günter Pichler vom Alban Berg Quartett. Bratschistin ist seit 2012 die aus Tallinn stammende Liisa Randalu.

Weiterlesen
setz_clemens

Gastmoderation: Clemens Setz

04. August 2018
10:05 Uhr, Deutschlandfunk

Mit Büchern konnte Clemens Setz lange nichts anfangen. Lieber vertrieb er sich die Zeit mit Computerspielen. Erst eine Erkrankung und ein Gedicht von Ernst Jandl brachten die Wende. Exzessiv begann der gebürtige Österreicher zu lesen und zu schreiben. Gleich sein Debüt-Roman wurde 2007 für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Weiterlesen